www.kugelrund-kaufbeuren.de

Kurstermine

Unsere aktuellen Kursangebote finden Sie unter der Rubrik Kurstermine auf dieser Seite oben rechts

 

Hebamme Eva Klamt-Dressler

Mein Name ist Eva Klamt-Dressler.

Am 27.06.1957 wurde ich als ältestes von 4 Kindern in Kaufbeuren (zu Hause) geboren. Ich bin hier zur Schule gegangen, verlebte eine herrliche Kindheit, wilde Jugendjahre mit viel Engagement in Umweltschutz und Friedensbewegung, und habe schließlich 1976 in der Marienschule mein Abitur gemacht! 1976 - ein unvergessenes Jahr, in dem mein kleiner Bruder plötzlich mit 9 Jahren gestorben ist, und ich lernen musste, ohne ihn, mit meiner Trauer zu leben, mein ganzes Leben neu zu ordnen, denn nichts war mehr so wie vorher! Eigentlich wollte ich Theologie und Politik studieren und hatte mich auch schon eingeschrieben, als mir plötzlich die Geburtshilfe nicht mehr aus dem Kopf ging. Auslöser war wohl, dass mir meine Mutter von ihrer Hebamme Frau Post erzählt hat. Sie sprach mit so viel Bewunderung und Achtung von ihr, und auch mit so viel Wärme, dass mir bewusst wurde, welche tiefe Bindung zwischen 2 Frauen durch diese gemeinsam durchlebte Geburt entstehen kann und wie wichtig es für sie war, so eine Frau an ihrer Seite zu haben. Also machte ich meine Ausbildung zur Hebamme in der II. Frauenklinik München bei Professor Brusis. Ich arbeite eigentlich (bis auf 2 Jahre Mutterschutz) durchgehend seit 30 Jahren in der Geburtshilfe; zuerst 2 Jahre in einer Frauenklinik in Kempten mit immerhin 600 Geburten (zusammen mit Inge Stadelmann, mit der ich seitdem in Verbindung und befreundet bin), danach kurz im Krankenhaus in Kaufbeuren, einige sehr schöne Jahre im Krankenhaus Füssen, das ich als meine geburtshilfliche Heimat empfinde. 

 Seit 1984 bin ich freiberuflich in Kaufbeuren tätig, einige Jahre nur Vor- und Nachsorge, bis ich die Möglichkeit bekam, am Krankenhaus Kaufbeuren ambulante Geburten zu begleiten. Ich habe 3 Kinder, einen Jungen, der 1982 geboren ist (schwere Geburt, Sterngucker mit 3maliger Nabelschnurumschlingung und 4000 Gramm, aber Gott sei Dank ohne operative Entbindung), und 2 Mädchen, 1983 und 1989 zur Welt kamen (normale, problemlose und schöne Geburten).          Seit 1989 mache ich Homöopathische Ausbildungen bei Dr. Friedrich Graf, seit 10 Jahren Akupunkturausbildungen bei ProMedico Dr. Römer mit jährlichen Nachschulungen. Seit Beginn meiner Tätigkeit habe ich mich ständig weitergebildet und Seminare z.B. zur Fußreflexzonentherapie, Cranio-Sakral-Therapie, Kinesiologie, Bachblütentherapie, Qi Gong, Tanz in der Schwangerschaft und Wochenbett, Spagyrik und Kräuterheilkunde belegt.

Seit 2012 bin ich aktives Mitglied bei HOG-Homöopathen ohne Grenzen. Im Herbst 2012 durfe ich mit Marget Stapf (HP aus Schwabmünchen) nach Lamu in kenia reisen und traditionelle Hebammen in Homöopathie ausbilden. Bei Interesse der Link zur Webseite der HOG: Homöopathen ohne Grenzen

Zum Schluss gesagt: ich würde nach 30 Jahren wieder den gleichen Beruf der Hebamme wählen, würde wieder jede Minute mit meinen 3 herrlichen Kindern genießen!

Meine Kinder